Alle Beiträge von Carmen Müller

Unser erster Stammtisch war ein toller Erfolg!

Am 5. September 2019 haben wir unseren Stammtisch für Tierfreunde unter dem Motto „Tierschutz ist sinnvoll“ gestartet. Wir fanden es großartig, dass einige Mitglieder unseres Vereins und auch neue Interessenten vorbeikamen. Im Vorfeld haben wir kräftig Werbung dafür auf unserem Infostand gemacht, zum anderen haben wir darüber auf unserer Homepage und in einem kleinen Bericht in der Schwäbischen Zeitung informiert. Unser erster Stammtisch war ein toller Erfolg! weiterlesen

2. Infostand – Danke für Euren Besuch und Euer Interesse

Am 31. August 2019 waren wir zum 2. Mal mit unserem Infostand in der Poststrasse in Wangen am Samstagsmarkt vertreten.
Die Resonanz war um einiges höher als auf dem ersten Stand Mitte Juni 2019. Viele informierten sich über unseren Verein und unsere Tierschutz-arbeit. Die ausge-stellten Banner, unsere Infomappe und auch die Flyer wurden sehr interessiert gelesen und beachtet.

2. Infostand – Danke für Euren Besuch und Euer Interesse weiterlesen

Großes Glück für kleine Familie

Anfang letzter Woche wurden uns eine heimatlose Katzenmutter mit ihren drei Kitten gemeldet, die immer wieder an einer Müllentsorgungsstation bei Achberg gesehen wurden.

Zwei Aktive unseres Vereins und die Melderin stellten Fallen auf und fütterten die Katzen an. Es waren nur vier Tage Zeit, die Kätzchen einzufangen, da am Wochenende die Station mit schweren Fahrzeugen, die die Container laden und wegbringen, geräumt wurde. Ein hohes Risiko für die Kleinen und ihr Unterschlupf wäre erst mal verloren.
Die Zeit drängte und am letzten Tag, am Freitag, waren dann vier Aktive und die Melderin im Einsatz. Wir waren nicht sehr zuversichtlich… vier Katzen an einem Tag! Jeder, der schon mal Katzen eingefangen hat, weiß, dass das eigentlich unmöglich ist. Aber wir hatten großes Glück, es gingen erst 2 Kitten in die Falle, dann das dritte Großes Glück für kleine Familie weiterlesen

Fangaktion bei Kisslegg

Die letzten Wochen über sind wir regelmäßig auf einem Hof in der Nähe von Kisslegg aktiv. Anfang Mai hatten wir bereits einige scheue Katzen zum Kastrieren eingefangen.

31.07.2019
Wir haben ihn! Der Kater wurde umgehend kastriert und durfte, nachdem er seine Narkose ausgeschlafen hatte, wieder zurück. Hoffentlich haben wir auch bald mit der Kätzin Erfolg.

Dabei waren damals drei hochtragende, die kurz darauf jeweils einen Wurf mit 5! Babies hatten. Sie waren selbst erst ca. ein halbes bis dreiviertel Jahr alt. Glück im Unglück, dass wir sie rechtzeitig fangen konnten.
Leider gelang es uns nicht, alle Katzen einzufangen. Die Leute meinten es gut und wollten uns unterstützen. Sie hatten eine Katze auch gefangen, jedoch war sie ihnen wieder entwischt. Um diese Erfahrung reicher, ignorierte sie die Fallen konsequent, so dass wir erst einmal abbrechen mussten.
Sie und noch ein Kater müssen dringend kastriert werden. Leider ist auch er übervorsichtig. Wir bleiben dran! Fangaktion bei Kisslegg weiterlesen

Pflegestellen gesucht


Ein Schwerpunkt unserer Tätigkeit ist die Aufnahme und Pflege von Katzen. Regelmäßig sind wir aktiv, wenn heimatlose Katzen unsere Hilfe benötigen, die oft krank oder verletzt gefunden werden. Diese Arbeit können wir ohne Pflegestellen nicht leisten, sie sind das A und O für uns und wichtig für unsere Schützlinge, da wir kein eigenes Tierheim besitzen. 

In Spitzenzeiten habe wir teilweise über 20 Tiere auf Pflegestellen. Und doch reicht es nicht aus, um schnelle Hilfe zu leisten. Unsere Kapazitäten sind nahezu immer ausgeschöpft.

Deshalb suchen wir ganz dringend liebe Menschen, die sich bereit erklären, bis zur Vermittlung in ein endgültiges Zuhause, eine oder auch mehrere dieser Katzen aufzunehmen.

Haben Sie Sie ein Händchen für Katzen, sowie die räumliche Möglichkeit? Dann stellen Sie sich doch als Pflegestelle für uns zur Verfügung!

 

Was wir von Ihnen erwarten:

  • Zuverlässigkeit
  • Verantwortungsbewusstsein
  • Möglichst Erfahrung im Umgang mit Katzen

Ideal wäre, wenn sie bereits über das benötigte Zubehör verfügen. Auch wenn wir als Verein die Kosten für anfallende Tierarztbesuche übernehmen, sollte eine Pflegestelle dennoch Spielzeug und Katzenstreu stellen, Futterkosten können gegen Beleg erstattet werden. Mit der Vermittlung lassen wir sie natürlich auch nicht alleine und bei Problemen oder Fragen stehen wir gerne beratend zur Seite.

Durch unsere Pflegestellen werden die Tiere keinem unnötigen Stress durch ein Tierheim ausgesetzt und lernen auch Familienanschluß kennen.

Schwangere Katzen bleiben mit ihren Babies ca. 12-16 Wochen auf unseren Pflegestellen, damit sie in Ruhe ihre Babies auf die Welt bringen und ihnen das Katzeneinmaleins beibringen können.

Wer kann und ist bereit eine Portion Liebe, Geduld und Zeit sowie die Unterbringungskosten für eine oder mehrere Katzen aufzubringen? Melden Sie sich bitte bei uns, wir brauchen Sie.